SAP S/4HANA

SAP S/4HANA
ERP-System der Zukunft

SAP S/4HANA ist das weltweit führende ERP-System der nächsten Generation.

In Verbindung mit zahlreichen, eingebetteten Funktions­erweiterungen und spezifischen SAP-Cloud-Anwendungen lassen sich ent­scheidende Anforderungen für Ihr Unterneh­men zeitnah abbilden.

Mit SAP S/4HANA alle relevanten Geschäfts­prozesse digitalisieren

Mit SAP S/4HANA haben die Ingenieure des Software­herstellers aus Süd­deutschland ein zukunfts­weisendes ERP-System für sämtliche Branchen geschaffen, das seinen Anwendern einen weltweit einzigartigen Umfang an Funktionali­tät und Lokalisierung bietet. SAP S/4HANA wird als digitaler Kern fortlaufend mit weiteren SAP-Best-Practice-Standard­prozessen ausgebaut, damit Sie alle relevanten Geschäfts­prozesse digitalisieren können. Selbst­verständlich ist das ERP revisions­sicher und wirtschaftlich nachhaltig.

Digitaler Kern des Marktführers für betriebs­wirtschaftliche Software­lösungen: SAP S/4HANA

Die klassischen ERP-Funktionen lassen sich in SAP S/4HANA branchen- und standort­spezifisch mit eingebetteten Funktions­erweiterungen flexibel anreichern und darüber hinaus mit Cloud-Lösungen ergänzen. Dadurch übernimmt SAP S/4HANA die Rolle des zentralen «System of Record» und behütet die gesamte betriebs­wirtschaftliche Sphäre Ihres Unternehmens.

SAP S/4HANA in der Praxis

Ein Beispiel

Stellen Sie sich vor, Ihr Unternehmen nutzt heute ERP-Kernfunktionen einer älteren SAP-Lösung oder eines vergleichbaren ERP-Systems. Unterstützt werden die Funktions­bereiche Finanz­buchhaltung, Controlling, Materialwirtschaft und Beschaffungs­logistik, Fertigung, Qualitäts­sicherung, Verkauf und Vertriebs­logistik sowie Kunden­service.

In dieser Konstellation nutzen Sie über Schnitt­stellen angebundene, vorgelagerte Systeme mit eigener Daten­haltung, etwa in den Bereichen Finanz- und Bedarfs­planung, Produktions­feinplanung, Betriebs­daten­erfassung, allenfalls Varianten­konfiguration, mobile Lager­bewirtschaft­ung, Konsoli­dierung, sowie den gesamten Bereich HR (Personal­admi­nistration, Organisations­management, Zeit­wirtschaft, Salärwesen). Ergänzend dazu können Sie eine separate Datenbank für operatives Reporting betreiben und eine Cloud-basierte CRM-Lösung sowie einen Webshop anschliessen.

Der Wechsel zu SAP S/4HANA setzt Ressourcen frei

Einen Wechsel zu SAP S/4HANA kann man auf zwei Arten durch­führen: Durch eine Konvertierung (Brownfield) oder eine Neueinfüh­rung (Greenfield). Lesen Sie in unserem Fachbeitrag, wo die Unterschiede liegen und welche Vorteile beide Varianten mit sich bringen. 

Unabhängig von der Einführungsart erlöst Sie SAP S/4HANA völlig von heterogenen Systemlandschaften und einer redundanten Datenhaltung. Dadurch werden Ressourcen in Form von IT-Budget und intellektueller Kapazität frei. Investieren Sie diese dank SAP S/4HANA künftig in die für Ihren Unterneh­mens­erfolg ausschlag­gebenden Innovations­systeme.

Ihre Betriebs­daten sind ein hohes Gut. Wir verstehen, dass Sie dieses ungern den Risiken eines neuen Systems aussetzen wollen. Doch wir kennen die Tücken und beraten und unter­stützen Sie im Prozess zur Anwendung von SAP S/4HANA. Das ERP-System unterstützt Sie massgeblich die Durchlaufzeit von der Entwicklung bis zum Markterfolg Ihrer Produkte und Dienstleistungen entscheidend zu beschleunigen! Sie möchten mehr über die korrekte und sichere Anwendung von SAP S/4HANA in Ihrem Unternehmen erfahren? Wir beantworten gerne alle Ihre Fragen und finden eine Implementierungs­lösung, die genau auf Ihr Unternehmen zugeschnitten ist.

Software-Lösungen für SAP S/4HANA

SAP S/4HANA Enterprise Management

Um Geschäftsprozesse durchgehend zu digitalisieren und Insel­lösungen sowie Datensilos vollständig zu vermeiden, wurde SAP S/4HANA Enterprise Management entwickelt. Mit dem modernen ERP-System sollen Unternehmen einen digitalen Kern erhalten, der sie fit macht für die digitale Transformation. Die Business Suite bietet Prozesse für sämtliche Unternehmens­bereiche an, so z.B. für Forschung und Entwicklung, Marketing, Sales, Beschaffung und Logistik. Auch die Fertigung, Finance, HR und Service erhalten mit dem Software­paket zukunfts­orientierte Geschäfts­prozesse. SAP S/4HANA kann als On-Premise-Variante oder als Cloud-Lösung angeboten werden. Dank SAP Fiori glänzt das ERP mit einer hoch­modernen User Experience. SAP HANA sorgt zudem für bislang ungeahnte Geschwindig­keiten beim Zugriff auf Daten.

SAP S/4HANA Embedded Solutions

Im digitalen Zeitalter zählen Daten zu den wichtigsten Ressourcen für Unternehmen. Das gilt jedoch nur dann, wenn Anwender auch in der Lage sind, diese zielführend zu verwerten. Mit SAP S/4HANA Embedded Solutions erhalten Unternehmen einen Werkzeug­kasten, mit dem Daten aufbereitet, analysiert und interpretiert werden können. Analysen, Reports und Prognosen können damit in Echtzeit erstellt werden, und zwar von sämtlichen Fachabteilungen. Für eine hohe User Experience sorgen dabei Dashboards, die auf Knopf­druck abgerufen werden können und intuitiv ver­ständliche Visuali­sierun­gen bieten. Daten werden zudem direkt aus dem ERP abgerufen – die Software greift damit auf eine einheitliche und aktuelle Datenbasis zurück.

SAP S/4HANA Advanced ATP

In allen Branchen zwingt ein ver­schärfter Wettbewerb Unternehmen dazu, jederzeit produzieren und liefern zu können. Das gilt nicht nur in Engpass­situationen. Generell muss ein Unternehmen jegliche Kunden­anfragen zuverlässig bedienen. Eine wichtige Voraussetzung hierfür ist ein guter Überblick über vorhandene Materialien sowie eine passgenaue Planung bzw. Mengen­aufteilung. Deshalb kommt es mehr denn je auf die Kontin­gentierung an. Mit SAP Advanced ATP steht Unter­nehmen in SAP S/4HANA eine flexible und anwender­freundliche Software zur Verfügung, mit der sie Anfragen in Vertrieb und Produktion präzise und schnell beantworten können. Die ATP-Prüfung bezieht sich dabei auf Materialien, Werke, Wunschmengen und -termine.

SAP S/4HANA Advanced Variant Configurator

Kundenwünsche werden immer individueller und spezifischer. Unternehmen müssen auf diese Entwicklung reagieren, um auch in Zukunft erfolgreich zu bleiben. Der Variantenkonfigurator «Advanced Variant Configurator (AVC)» in SAP S/4HANA unterstützt Vertrieb, Fertigung und Produktion dabei, diesen Trend zu bewältigen. Die Software ermöglicht eine optimierte Konfiguration von Varianten und hält den Prozess dabei schlank. Dank SAP Fiori bietet SAP AVC eine topmoderne User Experience. Durch die Datenbanktechnologie SAP HANA besitzt das Tool zudem eine ausser­gewöhnliche Leistungs­fähigkeit. Mit dem Varianten­konfigurator SAP AVC erhalten Unternehmen ein Instrument, das ihnen einen echten Vorteil im Wett­bewerb um die bestmögliche Erfüllung von Kunden­wünschen an die Hand gibt.

SAP S/4HANA Manufacturing for Planning and Scheduling

Kunden erwarten von produ­zierenden Unternehmen heute maximale Liefertreue und ein Höchstmass an Flexibilität. Wollen Unternehmen am Markt bestehen, müssen sie diese Herausforderung annehmen und zeitgleich die Produktions­planung optimieren. Dabei hilft eine moderne Software­lösung. Aus diesem Grund ist in SAP S/4HANA das Tool Manu­facturing for Planning and Scheduling enthalten. Mit dieser Software kann eine detaillierte Planung von Kapazitäten in der Produktion vorgenommen werden. Mit SAP S/4HANA Manufacturing for Planning and Scheduling gelingt es in der Produktion, einerseits wirtschaftlich zu arbeiten und andererseits Kunden­wünsche bestmöglich zu erfüllen. So können etwa Mengen und Kapa­zitäten zusammen geplant werden. Die Daten hierzu stammen aus dem ERP-System und sind damit aktuell.

SAP S/4HANA Production Engineering & Operations

Heutzutage sind Produktions­prozesse komplexe Angelegenheiten mit einer Vielzahl an Beteiligten. Planer, Konstrukteure sowie Maschinen- und Anlagen­führer müssen Hand in Hand arbeiten, um möglichst effiziente Produktions­prozesse zu gewährleisten. Mit SAP S/4HANA Production Engineering & Operations (SAP PEO) erhalten Planende ein Multi­funktions­werkzeug, mit dem Produktions­prozesse intelligent und zukunfts­orientiert gestaltet werden können. Die Software vernetzt sämtliche Prozess­beteiligten und verknüpft so Produktions­planung, Auftrags­management, Fertigung sowie die Qualitäts­sicherung. Workflows gewinnen dadurch an Effizienz, Prozesse werden transparenter und die gesamte Produktions­land­schaft wird harmonisiert. Am Ende entstehen nahtlose Abläufe, die dank Integration in das ERP auf einer einheitlichen Datenbasis gründen.

SAP S/4HANA Extended Warehouse Management

Eine professionelle Lagerhaltung ist essenziell für Unternehmen, die in Zeiten vulnerabler Lieferketten am Markt bestehen wollen. Im besten Fall enthält das Lager genau dann bestimmte Werkstoffe und Materialien, wenn sie benötigt werden. Aus diesem Grund gehört zu SAP S/4HANA eine entsprechende Softwarelösung: Mit SAP Extended Warehouse Management (SAP EWM) erhalten Unternehmen eine Vielzahl an Funktionen für die Lagerhaltung in einer einzigen Lösung. SAP EWM gestattet es, Planung, Steuerung, Ausführung und Überwachung von Materialflüssen zentral zu managen. Automatisierung sorgt dabei für wesentlich effizientere und flexiblere Prozesse. So lassen sich selbst die anspruchsvollsten und komplexesten Liefer­ketten digital abbilden.

SAP S/4HANA Predictive MRP

Branchenübergreifend sind die Heraus­forderungen für Unternehmen heute gewaltig. Ein verschärfter Wettbewerb und sich wandelnde Kunden­ansprüche stellen hohe Anforderungen an die Planung. Mit SAP Predictive Material Requirement Planning (MRP) gibt es am Markt eine Software­lösung, die die Planung von Materialien in Unter­nehmen auf den aktuellen Stand der digitalen Möglichkeiten bringt. Mit der SAP-basierten Material­planung können Ver­antwortliche ermitteln, welche Materialien für die Produktion oder einen bestimmten Auftrag benötigt werden. So kann zu jeder Zeit ein passender Lager­bestand festgelegt werden. Mit der Software können nicht nur Materialien, sondern auch Kosten kalkuliert werden – ein grosser Mehrwert für Finance.

SAP S/4HANA Group Reporting

Konzernabschluss­erstellung und Konzern­bericht­erstattung gehören zu den alljährlichen Aufgaben der Finanz­abteilung. Hier ist jede Menge Präzision gefragt, müssen doch die Zahlen im Bericht korrekt sein. Mit SAP S/4HANA Group Reporting liegt eine integrierte Kon­solidierungs­lösung vor, die bei dieser Mammut­aufgabe unterstützt. Die Software­lösung ist vollständig in das ERP-System SAP S/4HANA integrier­bar und verknüpft zudem die besten Ansätze aus den Lösungen SEM-BCS, EC-CS, SAP-BPC und SAP Financial Consoli­dation. Mit SAP Group Reporting lassen sich Finanz- und Konzern­abschlüsse schneller erledigen. Zudem sorgt das Programm für ein Maximum an Transparenz. Nicht zuletzt gelingt damit eine hervorragende Integration der operativen Buchhaltungen der einzelnen Teil­unternehmen mit dem zentralen Kon­solidierungs­system.

Mit Innflow zu SAP S/4HANA wechseln

Mehr freie Ressourcen dank umfangreich digitalisierter Geschäftsprozesse: Klingt das ERP-System der nächsten Generation auch für Sie verlockend? Unsere erfahrenen Experten beraten Sie und helfen Ihnen gerne bei der Implemen­tierung von SAP S/4HANA. Nehmen Sie einfach mit uns Kontakt auf.

Patrick Meier

Co-Managing Director
Senior Partner

Patrick Meier
© 2022 Innflow AG